Home

Zurück

 



Spiel vom 01.04.07

Lüneburg Woodlarks - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Lüneburg Woodlarks                 15    
Stade Black Sox                 14    

Knappe Niederlage im Freundschaftsspiel

14:15-Niederlage für Black Sox trotzdem ein Erfolg

Das Team vor dem SpielAm vergangenen Wochenende verloren die VfL Stade Black Sox mit 14 zu 15 gegen die Lüneburg Woodlarks. Zu beginn des Spiel sah es nicht danach aus als ob man mit den Gastgebern, die eine Klasse höher spielen, mithalten könne, jedoch erzielten die Stader immer wieder Punkte. Sie brachten den Ball konstant ins Spiel und somit die Lüneburger in Schwierigkeiten. Gegen Ende des Spiels wurde der Angriff der Black Sox dank einer guten Teamleistung immer gefährlicher. Man merkte aber, dass die Kräfte schwanden, auf Grund des mangelnden Trainings, und zum anderen, weil man 2 Innings länger spielte als es in der Liga der Socken gehandhabt wird. Teamfoto
Die Neulinge Patrick Tiedemann und Andreas Beckmann konnten einen erfolgreichen Einstand bei den Stader Baseballern feiern und auch Arne Holst, der nach mehreren Jahren wieder zurück im Team begrüßt werden konnte, stand in der Startaufstellung.
Trainer Thomas Rueß nach dem Spiel:"Ich bin zufrieden mit meinem Team! Es wurden zwar viele Fehler gemacht, aber wir stehen erst am Anfang der Saison und was sehr wichtig ist, dass der Zusammenhalt da ist!"

Das nächste Spiel ist das Pokal-Achtelfinalspiel gegen die Aurich Shoreliners am Samstag dem 7. April auf dem Faustballplatz in Düddenbüttel um 14 Uhr. Das Team aus Aurich ist neu gegründet und kann schwer eingeschätzt werden. Bei einem Weiterkommen könnte man auf den Bundesligisten aus Hannover treffen.


Spiel vom 07.04.07

Stade Black Sox - Aurich Shoreliners

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 X R H E
Aurich Shoreliners 3 3 2 0 0 4 0 1 0   13 10 2
Stade Black Sox 6 2 3 0 9 1 0 1 -   22 24 2

VFL Stade Black Sox stehen im Viertelfinale des NBSV-Pokals

Am vergangenen Samstag hieß es endlich wieder "Play Ball!" für die Baseballmannschaft des VfL Stade. Im Achtelfinale des Pokalwettbewerbs des NIedersächsischen Baseballverbandes (NBSV)kamen die Black Sox zu einem verdienten 22:13 Erfolg gegen die Aurich Shoreliners.
Zwar legte Aurich gleich im ersten Inning drei Punkte vor, aber auch die Socken fanden sofort ins Spiel und konnten ihrerseits sechs Punkte im ersten Schlagdurchgang verbuchen. In den folgenden Innings konnten beide Teams weitere Punkte erzielen und Aurich gelang es zunächst das Spiel offen zu gestalten. Im fünften Spieldurchgang zeigte die gesamte Stader Mannschaft gute Leistungen am Schlag und erzielte neun weitere Punkte. Diesen Vorsprung verwalteten die Socken dann bis zum Ende und konnten sich somit über einen gelungenen Saisonauftakt freuen. Trainer Thomas Rueß zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner beiden Werfer Dominic Passgang und Torben Heinsohn sowie mit der Offensivleistung, insgesamt 24 hits, seiner Mannschaft. "Beide Pitcher haben heute gut geworfen. Auch am Schlag hat die ganze Mannschaft heute eine gute Leistung abgeliefert. An der Defensive müssen wir im Training weiter arbeiten. Da haben wir zu viele Fehler gemacht und die Abstimmung fehlte noch." In der nächsten Runde des Pokals treffen die Black Sox nun auf den Bundesligisten Hannover Regents, was ein Weiterkommen im Pokal wohl unmöglich machen wird.

Am 22. April beginnt dann der Spielbetrieb in der Liga für die Baseballer des VfL mit einem Heimspiel gegen die Schneverdingen Blizzards. Spielbeginn ist um 14 Uhr auf dem Faustballplatz in Düdenbüttel. Wer Lust hat einfach mal zuzuschauen oder auch selbst mal Baseball auszuprobieren bekommt weiter Infos auf der Homepage (www.stade-black-sox.de) oder direkt bei Trainer Thomas Rueß (handy 01629663644; email thomasruess@stade-black-sox.de).


Spiel vom 22.04.07

Stade Black Sox - Schneverdingen Blizzards

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 X R H E
Schneverdingen Blizzards 0 0 0 0 1 x x x x x 1 2 4
Stade Black Sox 3 5 3 7 x x x x x x 18 17 1

VfL Stade Black Sox starten souverän in den Ligabetrieb

Mit einem auch in der Höhe verdienten 18:01 Erfolg gegen die Schneeverdingen Blizzards sind die Baseballer des VfL Stade am vergangenen Sonntag in die neue Bezirksliga-Saison gestartet. Black Sox Pitcher (Werfer) Thomas Rueß war in sehr guter Form und ließ den gegnerischen Schlagleuten keine Chance den Ball punktebringend ins Feld zu bringen. Auch Torben Heinsohn, der nach drei Innings Thomas Rueß ersetzte, konnte die Schneverdinger Offensive in Schach halten. Lediglich im fünften und letzten Spieldurchgang gelang es den Blizzards einen Punkt zu erzielen. Die gute Defensivleistung der Socken übertrug sich auch auf die Offensive. Insgesamt 16 hits und 18 Punkte konnten die Stader mit einer mannschaftlich geschlossenen Schlagleistung einfahren. Das nächste Spiel der Black Sox gegen die Barrien Green Bears findet am 05. Mai um 14 Uhr auf dem Faustballplatz in Düdenbüttel statt.


Spiel vom 05.05.07

Stade Black Sox - Barrien Green Bears

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 X R H E
Barrien Green Bears 1 0 2 0 0 x x x x x 3 2 2
Stade Black Sox 5 3 3 5 x x x x x x 16 14 5

Aufstieg im Jubiläumsjahr


15 Jahre Stade Black Sox: Trainer peilt Aufsteig an


"Wir wollen in die Landesliga aufsteigen und dabei möglichst kein Spiel verlieren." hatte Spielertrainer Thomas Rueß bereits vor dem Spiel gegen die Barrien Green Bears das Saisonziel der Stade Black Sox abgesteckt. Die Mannschaft ließ den Worten ihres Coaches Taten folgen und besiegte Barrien souverän mit 16:3. In der Offensive konnten die Socken an die gute Leistung aus dem ersten Saisonspiel gegen Schneverdingen anknüpfen. 14 Hits, ins Feld geschlagene Bälle, konnten die Stader am Ende für sich verbuchen. Barrien hingegen kam nie richtig ins Spiel, weil Pitcher (Werfer) Torben Heinsohn wieder einen starken Tag erwischt hatte. 13 Strikeouts warf er insgesamt und verantwortete damit den größten Teil der 15 outs.

"Das war eine starke Teamleistung. Die Einstellung hat gestimmt." zeigte sich Rueß nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.
Der Saisonstart ist geglückt, der Weg zum Aufstieg aber noch lang. Im Jubiläumsjahr, seit 15 Jahren wird in Stade Baseball gespielt, soll es wieder hochgehen in die Landesliga. Zuletzt 1999 waren die Stader dort vertreten. Den nächsten Schritt wollen die Black Sox am kommenden Sonntag machen. Auswärts treten die Black Sox beim Mitfavoriten Rotenburg an. Sechs weitere Auswärtsspiele warten danach, bevor die Stader am 22. Juli das Rückspiel gegen die Rotenburg Ballsmeeters zu Hause bestreiten.


Trainieren können die Baseballer im Moment nur eingeschränkt. Die alte Trainings- und Spielstätte in der Glückstädter Straße muss dem Erweiterungsbau der Berufsschule weichen. "Unser Ausweichplatz ist nicht groß gemug um vernünftig zu trainieren. Schlagtraining ist so leider nicht möglich." Ob die Black Sox ihre Saisonziele erreichen bleibt abzuwarten. Mit oder ohne Training.


Spiel vom 13.05.07

Stade Black Sox - Rotenburg Ballsmeeters

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 X R H E
Rotenburg Ballsmeeters 2 0 1 1 1 0 3 3 x x 11 7 3
Stade Black Sox 2 1 0 0 0 1 4 1 x x 9 16 3

Knappe Niederlage in Rotenburg

Socken verlieren auswärts gegen Mitfavoriten

Ersatzgeschwächt und mit einem kleinen Team traten die Socken beim Tabellenführer und Mitfavoriten um die Meisterschaft in Rotenburg an. Zunächst starteten die Socken gut in die Partie und konnten in den ersten beiden Inning 3 Runs erzielen und sich so eine kleine 3:2 Führung erarbeiten. Bedingt durch die etwas ungewöhliche Wurfbewegung des Roteburger Pitchers und durch die starke Defensive der Ballsmeeters konnten die Socken allerdings in den kommenden drei Innings keine weiteren Runs mehr erzielen. Den Rotenburger gelang es allerdings, bedingt durch einige Unsicherheiten der Stader Verteidigung, in jedem Inning einen Run zu erlaufe. Erst im sechsten inning konnten die Socken den Vorsprung der Rotenburger um einen Run verkürzen. Im 7. Inning konnten die Socken dann von einer Schwächephase des gegnerischen Pitchers profitieren und vier Runs erzielen. Im Gegenzug konnten die Ballsmeeter aber ihrerseits ebenfalls drei Runs erzielen und so mußte das Spiel verlängert werden. In dem Inning konnten die Rotenburger von dem schwächer werdenden Stader Pitcher Torben Heinsohn profitieren und durch einen Hit das Spiel für sich entscheiden. Allerdings bleibt den Socken im Kampf um die Meisterschaft noch das Rückspiel in Stade für eine Revanche.


Am kommenden Wochenende treten die VfL Stade Black Sox wiederum auswärts gegen die Lönnigen Tigers an.


 letzte Änderung am 06.09.07