Home

Zurück


Spiel vom 24.06.07

Schneverdingen Blizzards - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Schneverdingen Blizzards 1 1 1 0 0 0 0 x 3 4 3
Stade Black Sox 3 3 1 0 4 0 2 x 13 14 1

Black Sox gewinnen erneut

13:3-Erfolg für Black Sox in Schneverdingen

Die VfL Stade Black Sox konnten am Sonntag einen 13:3-Sieg bei den Schneverdingen Blizzards einfahren. Anders als im Hinspiel, das die Stader mit 18 zu 1 gewannen, traten die Gastgeber aus Schneverdingen etwas stärker auf. In den ersten 3 Innings mussten die Stader je einen Run abgeben, da die Blizzards viel Druck machten und aggressiv um die Bases liefen. Selber konnten aber 7 Punkte erzielt werden durch viele weite Schläge. Dieser Vorsprung stärkte auch die Verteidigung. Viele Bälle konnten von den Outfieldern Dominic Passgang und Christian Oehme dirket aus der Luft gefangen werden. Außerdem machte der Short Stop Oliver Ribbe auf sehenswerte Weise einige Gegner aus. Pitcher Torben Heinsohn ließ dann keine Punkte mehr zu und warf sehr solide. Der Angriff der Socken kam auch immer mehr in Schwung. Outfielder Passgang schlug sogar einen Home Run.


Nach dem Auswärtssieg eine Woche zuvor in Aurich, das mit 13 zu 8 nach 9 Innings erst gewonnen werden konnte und einem schwachen Gegner mit den Barrien Green Bears in Aussicht bleiben die Stader den Tabellenführer aus Rotenburg weiter auf den Versen. Der Tabellenführer wird am 22.Juli in Düdenbüttel begrüßt.


Spiel vom 22.07.07

Rotenburg Ballsmeeters - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Rotenburg Ballsmeeters 2 0 0 0 1 0 x x 3 7 2
Stade Black Sox 4 0 2 4 1 2 x x 13 14 1

VfL Stade Black Sox setzen sich gegen den Tabellenführer durch

13:3-Revanche für Black Sox gegen Rotenburg

Nach der knappen 9:11 Niederlage im Hinspiel gegen Rotenburg mußte beim Rückspiel in Stade ein hoher Sieg her, um die Chancen auf die Meisterschaft zu wahren. Denn bis zu diesem Spiel waren die Rotenburger, der ungeschlagene Tabellenführer. Zu Beginn der Vorbereitung für das Spiel, war es allerdings noch fraglich, ob das Spiel überhaupt stattfinden würde, da sich durch den morgigen Dauerregen auf dem Platz Pfützen gebildet hatten. Kurzerhand wurde der Platz um 180° Grad gedreht. Dadurch und durch den nachlassenden Regen konnte das Spiel nun doch pünktlich um 14 Uhr starten.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigte die Stader Verteidigung einige Unsicherheiten und so konnten die Rotenburger zwei Runs erzielen. Im Gegensatz zum Hinspiel konnten die VfL Stade Black Sox allerdings ihrerseits ebenso stark nachlegen und so stand es nach dem ersten Inning 4:2 für die Socken. Im zweiten Inning konnte keine Mannschaft Runs erzielen. Im dritten und vierten Inning gelang es den Stadern dann ihren Vorsprung weiter auszubauen. Unter anderen schönen Treffern, erzielte Doninic Passgang einen 2-Run-Homer, wodurch sich die Führung der Stader vor 60 begeisterten Zuschauer auf 10:2 erhöhte. Im fünften Inning konnten beide Mannschaften jeweils einen weiteren Run erlaufen. Im darauffolgenden sechsten Durchgang konnten die Rotenburger wiederum keinen Run erzielen und so brauchten die Socken nur zwei weitere Runs erzielen, um das Spiel vorzeitig für Stade beenden zu können. Der Hit zum winning Run wurde dabei von dem diesjährigem Neuzugang Andreas Beckmann erzielt.

Neben den zahlreichen guten Schlagleistungen zeichnete sich dies Spiel durch die geschlossene gute Mannschaftsleistung in der Defensive, bis auf die kleinen Unsicherheiten am Anfang, aus. Für die zahlreichen begeisterten Zuschauer war das Spiel auf jeden Fall sehenswert.


Das nächste Heimspiel findet am 28.07. in Düdenbüttel gegen Aurich statt. Beginn der Partie ist 14 Uhr.


Spiel vom 28.07.07

Aurich Shoreliners - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Aurich Shoreliners 0 0 0 0 2 0 x x 2 2 3
Stade Black Sox 1 5 1 0 3 2 x x 12 10 2

Stader Baseballer holen nächsten Sieg!

Black Sox schlagen Aurich - Topleistungen werden fortgesetzt!

Die Baseballer vom VfL Stade holten am Samstag mit 12 zu 2 den nächsten klaren Sieg. Erneut gab es viel Unterstützung von den Zuschauern und die Shoreliners aus Aurich hatten zu keiner Zeit eine Chance.

Die Stader begannen das Spiel stark und machten schnell drei Aus um selbst in den Angriff zu können. Dort schien es dann aber auch nicht besonders gut zu laufen, da schon nach 3 Würfen des Auricher Pitchers zwei Schlagleute aus gemacht wurden. Nun trat Thomas Rueß an das Schlagmahl und schlug gleich den nächsten Wurf deutlich über die Hecke aus dem Feld. Der Knoten schien jedoch noch nicht geplatzt zu sein. Es konnten keine weiteren Punkte erzielt werden. Die Verteidigung war jedoch sehr stark und wieder wurden drei Auricher direkt zurück zur Bank geschickt. Nun drehten die Socken auf. Das Inning konnte vorzeitig beendet werden, da fünf Runs erzielt wurden (5-Run-Rule). Den letzten Punkt in diesem Inning erzielte erneut Thomas Rueß mit seinem zweiten Home Run an diesem Tage.


Die Gäste mussten nun etwas mehr Druck machen um den Anschluss nicht zu verlieren. Vereinzelt kamen Schlagleute auf Base, die jedoch durch gute Würfe der Stader aufgehalten wurden. Im vierten Inning warf Nicole Rach über eine große Distanz aus dem Outfield einen Läufer an Home aus.
Die Stader holten bis zum fünften Inning nur noch einen Punkt und die Shoreliners konnten durch einen Fehler in der Verteidigung ihre ersten beiden Runs um die Bases bringen. Der Spielstand nun 7 zu 2. Der Sieg schien nicht in Gefahr. Unterstrichen wurde dies durch einen weiteren Home Run. Diesmal beförderte Torben Heinsohn den Ball deutlich aus dem Stadion. Die Führung stieg um weitere drei Punkte. Dann setzte Regen ein. Die Abwehr der Socken konnte es nicht verhindern, dass die Auricher auf Base kamen, verhinderte durch gute Taktik aber Gegentreffer. Dann im sechsten Inning erzielte Oliver Ribbe den Run zum Sieg. Das Spiel konnte mit zehn Punkten Vorsprung vorzeitig beendet werden.


Allgemeine Freude machte sich bei den Stader Spielern nach dem Spiel breit. Arne Holst, aus einer Verletzungspause zurückgekehrt: "Das Spiel war Hammer! Wir sind so gut drauf und zeigen Topleistungen!" Robert Pfannenstill freute sich: "Ich konnte meinen ersten Run erzielen. Ein gutes Gefühl!"


Kommenden Samstag müssen die Black Sox in Barrien beim Tabellenschlusslicht ran. Das nächste Heimspiel ist erst am 26.August gegen die Löningen Tigers.


Spiel vom 04.08.07

Barrien Green Bears - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Barrien Green Bears 0 0 0 0 0 x x x 0 2 7
Stade Black Sox 5 5 3 5 0 x x x 18 14 1

Sieg ohne Zweifel

Gastgeber aus Barrien haben keine Chance gegen den VfL Stade

Am vergangen Samstag siegten die VfL Stade Black Sox deutlich mit 18-0 beim Tabellenschlusslicht den Barrien Green Bears. Von Beginn an spielten die Stader sehr stark. Im ersten Inning konnten die maximal zu erreichenden fünf Punkte erzielt werden. Der Pitcher aus Barrien brachte den Ball nicht in die Strike Zone, wodurch viele Stader ohne etwas zu machen auf Base kamen. Und wenn die Bälle schlagbar geworfen wurden, trafen die Socken gut.


In der Verteidigung waren die Stader souverän. Der gut aufgelegte Torben Heinsohn stand auf dem Wurfhügel. Erst im 2. Inning wurden Baseläufer zugelassen, die jedoch keine Punkte erzielen konnten. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Sox bereits mit 10-0 in Führung. Im 3. und 4. Spielabschnitt konnte der Tabellenführer aus Stade weitere 8 Runs erzielen. Unter anderem durch Home Runs von Thomas Rueß und Markus Heinsohn. Die Stimmung der Socken war auf dem Höhepunkt. In der Defence wurde nur noch ein Läufer bis zum 3. Base gelassen, der aber nicht punktete. Eine Gefahr stellten die Green Bears somit nie dar.


Hervorzuheben sind neben der hervorragenden Teamleistung zwei weite Schläge von Nicole Rach und Andreas Beckmann, der zum ersten Mal sein Können auf der 3.Base bewies. Die Black Sox haben nun noch 3 Heimspiele, die zum erreichen der Meisterschaft alle gewonnen werden müssen.

Aus organisatorischen Gründen muss leider erst ein neuer Termin für das Spiel gegen die Löningen Tigers gefunden werden.


 letzte Änderung am 06.09.07