Home

Zurück


Spiel vom 20.04.08

Lüneburg Woodlarks II - VfL Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade Black Sox 1 0 3 0 1 0 0 x 5 6 12
Lüneburg Woodlarks II 6 2 5 0 0 4 x x 17 12 2

Schwache Socken

Zu viele Fehler in der Verteidigung der VfL Stade Baseballer

Lüneburg/Stade. Nach dem gelungenen Saisonauftakt gegen die Celle Gophers hatten die Socken am vergangenen Wochenende in Lüneburg einen äußerst schweren Stand.
Gleich zu Beginn des Spiel schafften es die Socken im eigenen Schlagdurchgang, bedingt durch Lauffehler und einer schwachen Schlagleistung, nicht mehr als einen Run zu erzielen. Dadurch konnte man die Lüneburg Woodlarks II natürlich nicht unter Druck setzen.
Im Gegenzug spielten die Woodlarks stark auf. Durch insgesamt fünf Hits, davon zwei two-base-hits (Schläge durch die man auf das zweite Base gelangt), und unterstützt von zwei Fehlern in der Stader Verteidigung konnten die Lüneburger sechs Runs erzielen.
Durch drei schnelle "Aus" für die Woodlarks konnten die Socken ihren zweiten Schlagdurchschnitt nicht nutzen, während sie Sox in der Verteidigung wiederum zwei Runs passieren lassen mußten.
Beim Stand von acht zu eins für Lüneburg schafften es die VfL Baseballer im dritten Inning endlich ein paar Runs auf das Scoreboard zu bringen. Bei drei Hits und drei Base-on-Balls konnten immerhin drei Runs erzielt werden.
Thomas Rueß, der als Pitcher für Stade startete, wurde durch Torben Heinsohn auf dem Mound ersetzt. Man erhoffte sich dadurch die gegnerischen Schlagleute mehr kontrollieren zu können. Allerdings erlaubte sich die Stader Defence in diesem Durchgang vier Fehler und bedingt durch diese konnten die Woodlarks fünf weitere Runs erzielen.
In den beiden darauffolgenden Innings schafften es die Stader aber wieder fast fehlerfrei in der Verteidigung zu spielen und liessen keine Runs der Lüneburger Baseballer zu. Mit den eigenen Schlagversuchen verhielt es sich aber nicht viel besser, so dass der Vorsprung nur um einen Run, auf 13:5 verkürzt werden konnten. Im sechsten Inning konnten sich die Lüneburger dann endgültig absetzen und weitere vier Runs erzielen. Nach dem erfolglosem Schlagabschnitt der Socken im siebten Inning wurde dann schließlich das Spiel aufgrund eines 10-Punkte-Vorsprungs abgebrochen.
An diesem Tage verhinderte die unsichere Verteidigung der Socken ein wesentlich besseres Abschneiden.
Gute Leistungen in der Offensive zeigten an diesem Spieltag wiederum Arne Holst und Oliver Ribbe.
Am kommenden Wochenende treffen die Black Sox, im ersten Heimspiel in dieser Saison, auf die Sehnde Devils. Das erste der beiden Spiele am Sonntag, den 27., beginnt um 13 Uhr auf dem Sportplatz an der Loge in Düdenbüttel.
Zur Unterstützung des Teams suchen die Baseballer des VfL Stade noch Verstärkung für ihr mixed Team. Willkommen sind alle ab 16 Jahren (Herren und Damen). Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein, lediglich Sportschuhe und -hose sind erforderlich - die für den Baseballsport notwendige Ausrüstung kann in der Anfangszeit gestellt werden. Die Black Sox trainieren dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz Camper Höhe (Grandplatz). Weitere Informationen zum Training und zu den Socken gibt es bei Thomas Rueß unter 0162 966 36 44 oder im Internet unter www.stade-black-sox.de


Spiel vom 27.04.08

VfL Stade Black Sox - Sehde Devils

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Sehnde Devils 4 0 3 16 x x x x 23 23 1
Stade Black Sox 1 0 0 0 x x x x 1 5 5
Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Sehnde Devils 3 3 2 0 1 0 6 x 15 20 3
Stade Black Sox 0 0 5 2 2 0 1 x 10 12 5

Zwei Niederlagen

Starke Devils bezwingen VfL Stade BLack Sox

Stade. Eigentlich hatten sich die Socken an diesem Spieltag mehr vorgenommen, doch der starke Gegner aus Sehnde ließ den Socken zumindest im ersten Spiel keine Chance.

Die Sehnder Mannschaft starte dann auch sehr stark im ersten Spielabschnitt. Nach einem Triple im ersten "at bat" des Spiels gelang es dem Devil J. Weitzel gleich im zweiten "at bat" den Ball über die Spielfeldbegrenzung zu schlagen - ein Homerun für die Gäste. Nach zwei weiteren Runs konnten die Socken dann ihrerseits in die Offensive wechseln. Allerdings konnte nur ein Run diesem Abschnitt erzielt werden. Im zweiten Inning hielten beide Teams die gegnerischen Schlagleute unter Kontrolle. Mit der "top of the lineup" am Schlagmal gelang es den Sehnder wiederum drei Runs gegen Stader Verteidigung zu erzielen, während die Socken in der Offensive wiederum nur 2 Spieler auf "Base" bringen konnte. Im vierten Spielabschnitt sollten die Stader Spieler dann in der Verteidigung eine sehr schwache Vorstellung abliefern. Zu dem insgesamt sehr gutem Schlagverhalten der Gäste, die jede Unsicherheit in der Verteidigung ausnutzen, kamen Fehler und Missverständnisse in der Verteidigung, die zu 16 gegnerischen Runs führten. Die Socken schafften es in diesem Inning einfach nicht die gegnerischen Läufer "Aus" zu machen. Die Socken konnten im anschließenden Schlagdurchgang keine Runs erzielen und so wurde dies Spiel beim Stand von 23:1 für Sehnde abgebrochen.

Nun hieß es in der kurzen Pause zwischen den Spielen, ein kurzes Resumee zu ziehen und das Spiel dann anschließend abzuhaken, damit man sich auf das zweite Spiel vorbereiten konnte. Im zweiten Spiel stand nun Thomas Rueß auf dem Mound für die Socken. Wie im ersten Spiel spielten die Sehnder auch in diesem Spiel wieder stark auf und D. Lohmann aus Sehnde gelang es wiederum einen Ball über die Spielfeldbegrenzung zu schlagen. In der Offensive gelang den Socken weiterhin wenig und die Devils aus Sehnde konnten im zweiten und dritten Durchgang fünf weitere Runs erlaufen. Im dritten Schlagdurchgang konnten die Socken endlich ein paar Hits erzielen und so konnte der Vorsprung der Gäste auf 8:5 verkürzt werden. Nun gelang den Sox auch mehr in Verteidigung. In den zwei folgenden Innings konnten die Gäste nur einen weiteren, die Gastgeber aber 4 Runs erzielen, so dass nun das Spiel beim Stand von 9:9 ausgeglichen werden konnte. Im sechsten Inning konnte sich keine Mannschaft absetzen, und der letzte Spielabschnitt musste die Entscheidung bringen. In diesem Abschnitt drehten die Devils in der Offensive allerdings noch einmal auf und erzielten insgesamt sechs weitere Runs. Die Socken konnten in ihrem Schlagdurchgang aber nach zwei schnellen Aus durch die Gäste nur noch einen Run erlaufen, so dass auch das zweite Spiel mit 15:10 verloren wurde.

Allerdings zeigte die Mannschaft trotz der deftigen Niederlage im ersten Spiel, im zweiten Spiel noch eine starke Moral und ließ sich auch nach einem deutlich Rückstand nicht hängen, sondern kämpfte bis zum Schluß. An diesem Tage waren die Devils aber die stärkere Mannschaft.

Zur Unterstützung des Teams suchen die Baseballer des VfL Stade noch Verstärkung für ihr mixed Team. Willkommen sind alle ab 16 Jahren (Herren und Damen). Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein, lediglich Sportschuhe und -hose sind erforderlich - die für den Baseballsport notwendige Ausrüstung kann in der Anfangszeit gestellt werden. Die Black Sox trainieren dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz Camper Höhe (Grandplatz). Weitere Informationen zum Training und zu den Socken gibt es bei Thomas Rueß unter 0162 966 36 44 oder im Internet unter www.stade-black-sox.de


Spiel vom 03.05.08

Hevensen Pioneers - VfL Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade Black Sox 0 0 0 0 0 x x x 0 0 8
Hevensen Pioneers 2 6 0 4 x x x x 12 7 1
Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade Black Sox 0 0 0 3 0 x x x 3 3 4
Hevensen Pioneers 3 6 2 2 x x x x 13 13 1

Starke Pioneers

Lehrstunde für die Socken in Hevensen

Hevensen/Stade. Wenig Chancen rechneten sich die Socken im Spiel gegen die Hevensen Pioneers aus, da die Pioneers im letzten Jahr aus der Verbandsliga abgestiegen und die Socken gerade frisch in die Landesliga aufgestiegen sind.

Im ersten Spiel konnten die Socken gegen den gegnerischen Pitcher dann auch nichts ausrichten und konnten keinen Hit erzielen. Die Bälle waren einfach zu schnell und die Curveballs noch zu ungewohnt, als dass die Sox diese hätten schlagen können. In der Verteidigung wurden zusätzliche einige Fehler gemacht, so dass die Hevensener dieses Spiel ohne je in Bedrängnis geraten zu sein mit 12:0 gewinnen konnten.

Im zweiten Spiel sah es zunächst ebenfalls danach aus, als würden die Socken heute, ohne einen Run erzielen zu können, nach Hause fahren. In den ersten drei Spielabschnitten konnte wiederum kein Hit erzielt werden. Im dritten Abschnitt allerdings konnten die Socken drei Runs erlaufen, nach dem ein Spieler durch einen Error auf Base gelangen konnte und anschließend drei Hits geschlagen wurden. Somit waren die Socken heute zumindest auf dem Scoreboard. In der Verteidigung unterliefen wiederum einige Fehler. Am Ende konnten die Pioneers auch dieses Spiel mit 13:3 gewinnen und gaben den Socken an diesem Tage eine kleine Baseball-Lehrstunde.

Zur Unterstützung des Teams suchen die Baseballer des VfL Stade noch Verstärkung für ihr mixed Team. Willkommen sind alle ab 16 Jahren (Herren und Damen). Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein, lediglich Sportschuhe und -hose sind erforderlich - die für den Baseballsport notwendige Ausrüstung kann in der Anfangszeit gestellt werden. Die Black Sox trainieren dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz Camper Höhe (Grandplatz). Weitere Informationen zum Training und zu den Socken gibt es bei Thomas Rueß unter 0162 966 36 44 oder im Internet unter www.stade-black-sox.de


letzte Änderung am 07.05.08