Home

Zurück


Spiele in Wilhelmshaven vom 15.08.09

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 R H E
Wilhelmshaven Waves 1 1 1 4 0 1 x x x x 8 12 1
Stade Black Sox 2 0 0 0 0 0 1 x x x 3 7 2
Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 R H E
Wilhelmshaven Waves 0 1 5 2 0 0 1 x x x 9 10 5
Stade Black Sox 6 2 1 0 0 1 4 x x x 14 14 7

VfL Stade Black Sox gewinnen gegen Tabellenführer

Letztes Spiel der regulären Saison geht an die Socken

Wilhelmshaven/Stade. Am vergangenen Samstag reisten die Stader Baseballer für ihre letzten beiden Spiele der regulären Saison zum Tabellenführer - den Wilhelmshaven Waves. Die beiden Partien der Hinrunde konnten mit 4:17 und 15:21 jeweils die Waves klar für sich entscheiden.

Im ersten Spiel starteten die Socken fulminant am Schlagmal und konnten gleich im ersten Durchgang zwei Runs erzielen. Anschließend konnten die Stader Batter zwar gegen den starken Pitcher aus Wilhelmshaven die Bälle ins Feld schlagen, nur reichten diese Schläge nicht aus, um daraus auch ein paar Runs zu machen. Die Waves wiederum bewiesen am Schlagmal ein ums andere Mal, warum sie auf dem ersten Tabellenplatz stehen und konnten im zweiten Durchgang ausgleichen. In den folgenden Spielabschnitten zogen die Waves immer weiter davon. Lediglich im letzten Schlagdurchgang konnten die Stader Black Sox noch einen weiteren Run erzielen, bevor das Spiel beim Stand von 8:3 für die Waves beendet wurde.

Im zweiten Spiel des Tages machten die Socken dem Gegner aus Wilhelmshaven allerdings mehr Kopfzerbrechen. Die Waves starteten mit ihrem zweiten, etwas schwächerem Pitcher, die Partie. Der gegnerische Pitcher hatte an diesem Tage aber Schwierigkeiten die Strike Zone zu treffen und so wurde er schon nach fünf Schlagleuten und keinem "Out" wieder ausgewechselt.

Nun kam für die Waves wieder ihrer Pitcher aus dem ersten Spiel. Aber auch er ließ ein paar Schläge der Socken zu, so dass erst nach sechs Runs für die Socken, die Waves wieder ans Schlagmal wechselten. Für die Stader Black Sox stand nun Lennart Schünemann, bei seinem zweiten Einsatz in diesem Jahr, auf dem Mound. Er sollte an diesem Tage drei gute Innings, mit insgesamt vier Strike-out, pitchen. Eine hervorragende Leistung. Gegen Ende des dritten Durchgangs hatten sich die Waves in der Offensive aber gefangen und begannen sich auf Lennart Schünemann einzuschlagen.

Aus diesem Grund wechselte Thomas Rueß auf den Mound, um das Spiel beim Stand von 9:6 nach Hause zu bringen. Zwar kamen die Waves im vierten Durchgang noch auf 9:8 heran, aber im sechsten Durchgang konnten sich die Socken, dank eines Homeruns von Thomas Rueß wieder etwas auf 10:8 absetzen, bevor die Socken im siebten Durchgang den Sack zumachten. Durch vier schöne Hits und ein paar Unsicherheiten der Waves zogen die Socken auf 14:8 davon. Lediglich um einen Run konnten die Waves den Abstand noch verkürzen, so dass die Socken sich den Sieg mit 14:9 sichern konnten.

Sehr gute Schlagleistungen zeigten an diesem Tage Thomas Rueß (5 Hits, darunter ein Homerun und ein Double), Lennart Schünemann (4 Hits) , Jan Luiken und Malte Knauff mit jeweils 3 Hits. In der Defensive gab es einige schöne Plays im ersten Spiel und zu Beginn des zweiten Spiels, u.a. von Robert Moldenhauer. Zu erwähnen sind auch die guten Pitchingleistungen von Lennart Schünemann und Thomas Rueß im zweiten Spiel.

Zum Ende der regulären Saison belegen die Socken den vierten Platz in der Landesliga Nord und müssen nun noch ihre Play-down-Spiele bestreiten. Dazu bereiten sich die Socken noch einmal intensiv auf die kommenden Abstiegsspiele vor, um am Ende hoffentlich in der Landesliga zu verbleiben.

Die VfL Stade Black Sox suchen ständig neue Mitglieder ab 16 Jahren für ihr Damen/Herren-Team und ab 10 Jahren für ihr Jugendteam. Kontakt: Torben Heinsohn 0179 513 1756 oder www.stade-black-sox.de



letzte Änderung am 17.08.09