Home

Zurück


Spiel vom 13.04.03

Stade Black Sox - Wahnebergen Wombats

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Wahnebergen 1 1 7 1 8 x x --- 18 19 3
Stade 1 0 1 0 0 x x --- 2 3 9

die Black Sox 2003Am Sonntag, den 13.04.03 bestritten die VfL Stade Black Sox das erste Saisonspiel der 2003'er Saison gegen die Wahnebergen Wombats, den Landesliga-Absteiger des letzten Jahres. Die Wahnebergen Wobats haben in diesem Jahr Verstärkung von den Falkenberg Red Falcons bekommen, die sich letztes Jahr, nach ihrer Auflösung, aus der Verbandsliga zurückgezogen haben.

Das Stader Team, das aus sehr vielen jungen und noch unerfahrenen Spielern besteht, konnte gegen das erfahrene Team aus Wahnebergen nicht mithalten. Bei sonnigem Wetter unterlagen die Black Sox am Ende mit 18:2.

In den ersten beiden Innings konnten die Stade Black Sox, trotz ausgefallener Vorbereitungsspiele und geringer Spielerfahrung einiger Spieler, noch gut gegen die Wahnebergen Wombats mithalten. Im dritten Inning haben die Black Sox dann einige
kleine Fehler in der Defence gemacht und die Wobats zogen auf 9:2 davon. Im fünften Inning konnten die Wombats noch einmal acht Punkte machen und das Spiel wurde am Ende des fünften Innings beim Stand von 18:2 für die Wombats, aufgrund der 10-Run-Rule abgebrochen.

Erfreulich ist, dass mit Robert Moldenhauer und Sören Vollmers zwei neue Spieler ihr erfolgreiches Debüt bei den Black Sox geben konnten.

Das nächste Spiel der Black Sox findet am 4.5. in Oldenburg gegen die Oldenburg Hornets.
Das nächste Heimspiel findet am 17.5. gegen die Wildeshausen Cougars statt.


Zurück

Spiel vom 04.05.03

Oldenburg Hornets - Stade Black Sox

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade 3 0 4 4 0 0 0 --- 11 8 8
Oldenburg 1 0 5 3 3 1 x --- 13 13 4

Am Ende kein Glück

Am Sonntag, den 04.05.03 bestritten die VfL Stade Black Sox das zweite Saisonspiel auswärts gegen die Oldenburg Hornets. Das letzte Spiel der 2002´er Saison gegen die Hornets aus Oldenburg wurde mit einem sehr jungen Stader Team deutlich mit 18:7 verloren.
Gleich zu Beginn des Spieles erwischten die Stade Black Sox einen hervorragenden Start und profitierten zudem von einigen Fehlern der Oldenburg Hornets. Die Oldenburger hatten am Anfang starke Probleme mit dem Starting Pitcher der Black Sox, Thomas Rueß. So stand es in der 2. Hälfte des 3. Innings, bevor die Hornets erneut ans Schlagmal treten sollten, auch 7:1 für die Black Sox. Die Hornets konnten dann jedoch von einem kleinen Durchhänger der Black Sox in der Defence profitieren und 5 Runs in ihrem Schlagdurchgang erzielen. Im nachfolgenden 4. Inning konnten die Black Sox ihren Vorsprung wieder um einen Run auf 11:9 erhöhen. Bei dem Versuch einen Ball zu fangen verletzte sich der Pitcher der Black Sox, Thomas Rueß, an der Hand und wurde durch Markus Heinsohn auf dem Mound ersetzt. Er hatte die Oldenburg Hornets auch gut im Griff, allerdings verließ die Stader Black Sox leider das Schlagglück und es konnte kein weiterer Run erzielt werden, während die Oldenburg Hornets in den folgenden zwei Spieldurchgängen noch 4 Runs erzielen konnten und so am Ende mit 13:11 als glücklicher Sieger das Feld verließen. Nichtsdestotrotz war es für die Stader Black Sox ein spannendes und erfolgreiches Spiel, bei dem die Hornets am Ende ein Quentchen mehr Glück hatten.
Zu erwähnen ist, dass Robert Moldenhauer, der erst sein zweites Spiel bei den Black Sox absolvierte, konnte seinen ersten Hit erzielen konnte. Erfreulich ist, dass mit Anne Michelke eine neue Spielerin ihr erfolgreiches Debüt bei den Black Sox geben konnte.
Das nächste Spiel findet am 17.5. um 14:00 Uhr gegen die Wildeshausen Cougars in Stade statt.


Zurück

Einweihung des VfL Platzes in Ottenbeck

Die Black Sox im Einsatz mit mobilem Batting-Cage

Die Black Sox und Jugendliche am Batting-CageAm Sonntag, den 11.05.03 waren die Black Sox mit einem mobilen Batting-Cage bei der Platzeinweihung des VfL Stade in Ottenbeck im Einsatz. Von 10:00 bis 17:00 Uhr wurde, bei sehr schönem Wetter, allen Interessierten die Möglichkeit geboten ein paar Bälle gegen die Ballmaschine zu schlagen. Die Gelegenheit wurde auch von vielen, insbesondere von Jugendlichen, genutzt. Für die kleineren Jugendliche wurde  die Möglichkeit geboten die Bälle von einem Batting-Tee zu schlagen, um einmal den Umgang mit Ball und Bat zu Üben.





Zurück

Spiel vom 17.05.03

Stade Black Sox - Wildeshausen Cougars

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade 2 6 0 3 x x x --- 11 8 3
Wildeshausen 1 0 0 0 0 x x --- 1 4 3

Black Sox gewinnen erstes Saisonspiel

Am Samstag, den 17.05.03 bestritten die VfL Stade Black Sox das dritte Saisonspiel zu Hause gegen die Wildeshausen Cougars.
Thomas Rueß beim Pitchen Dieses Mal war das Glück auf der Seite der schwarzen Socken, denn sie gewannen das Spiel deutlich mit 11:1, nach nur anderthalb Stunden Spielzeit.
Nach dem ersten Inning war das Spiel noch sehr ausgeglichen und die Black Sox führten lediglich mit einem Run. Im zweiten Inning konnten die Wildeshausen Cougars keinen Run erzielen und die Black Sox konnten den Vorsprung durch einige sehenswerte Hits und Einzelaktionen auf 8:1 ausbauen. Der Starting-Pitcher der Sox, Thomas Rueß, wurde nach dem zweiten Inning durch Markus Heinsohn ausgewechselt. Dann folgte ein Inning in dem es keinem Team gelang einen Run zu erzielen, bevor die Socken im vierten Inning ihren Vorsprung auf 11:1 vergrößerten. Die Wildeshausen Cougars mussten im nun folgenden Schlagdurchgang mindestens einen Run erzielen, um einen Spielabbruch aufgrund der 10-Run-Rule (10 Runs Vorsprung) zu verhindern. Dieses gelang ihnen jedoch nicht, so dass das Spiel bei einem Stand von 11:1 für die Black Sox abgebrochen wurde. So konnten die Black Sox ihren ersten Saisonsieg verzeichnen.
Torben Heinsohn versucht einen Runner auszuwerfen Zu erwähnen ist, dass Nina Rueß (14 Jahre) ihren ersten Hit erzielen konnte. Insgesamt zeigten alle Black Sox sehr solide Schlagleistungen. Ebenso gelang es der Defence der schwarzen Socken eine Reihe von spektakulären Spielzügen zu machen, wodurch einige gegnerische Läufer in wichtigen Situationen ausgemacht werden konnten.

Nach dem Saisonspiel haben die Black Sox und die Cougars noch ein paar zusätzliche Innings als Freundschaftspiel gemacht, da das angesetzte Spiel nur sehr kurz war. So konnten alle noch ein wenig Spielerfahrung sammeln.
Das nächste Spiel findet am 25.05. um 14:00 Uhr gegen die Oldenburg Hornets in Stade statt. Das Hinspiel gegen die Hornets wurde nur knapp mit 13:11 verloren. Es könnte also wieder zu einem spannenden Spiel kommen.


Zurück

Spiel vom 25.05.03

Stade Black Sox - Oldenburg Hornets

Inning 1 2 3 4 5 6 7 X R H E
Stade 3 3 1 4 4 x x --- 15 9 5
Oldenburg 2 0 2 0 1 x x --- 5 2 13

Deutlicher Sieg für die Black Sox

Am Sonntag, den 17.05.03, traten die VfL Stade Black Sox zu einem weiteren Heimspiel 
gegen die Oldenburg Hornets an.
Ralf Rach am Schlag
Im Rückspiel gegen die Oldenburg Hornets konnten die Black Sox einen deutlichen Sieg einfahren, nachdem das Hinspiel noch knapp mit 11:13 in Oldenburg verloren wurde. Die Stader Black Sox erwischten einen guten Start und lagen nach zwei Innings schnell mit 6:2 vorne. Während des ganzen Spiels gerieten die Black Sox nie in Gefahr und so wurde das Spiel nach 5 Innings beim Stand von 15: 5 für die Black Sox, aufgrund der 10- Run-Rule, abgebrochen. Markus Heinsohn pitcht Während des Spiels profitierten die Black Sox von den zahlreichen Fehlern, insgesamt 13, der gegnerischen Defence und nutzen diese um einen Run nach dem anderen zu erzielen. Hinzu kam die solide Schlagleistung der Black Sox in der Offence, so dass am Ende ein deutlicher zweiter Saisonsieg für die Black Sox heraussprang. Die Black Sox stehen derzeit mit zwei Siegen und zwei Niederlagen mit einer ausgeglichenen Bilanz dar.
Das sehr gute Spiel der Black Sox wurde auch von vielen interessierten Zuschauer verfolgt.
Das nächste Spiel findet am 14.06. um 14:00 Uhr auswärts gegen die Dohren Wildfarmers II statt.

letzte Änderung am 06.09.07